Volltextsuche

Kellu-Netzwerk

Seiteninhalt

KELLU Netzwerk

Die Freiwilligenagentur KELLU bietet vielfältige Möglichkeiten und Angebote im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements an. Das KELLU-Team informiert, berät und vermittelt Menschen, die eine freiwillige Tätigkeit suchen und Institutionen, die mit Freiwilligen zusammenarbeiten möchten. Sie stellt die Verbindung zwischen Interessierten und Einrichtungen, die ehrenamtliche Einsatzbereiche anbieten, her und entwickelt neue Projekte. Gleichzeitig ist die Celler Freiwilligenagentur Informationsstelle, Treffpunkt und Ort für Erfahrungsaustausch und neue Kontakte.

Das Netzwerk der Freiwilligenagentur KELLU besteht aus ca. 190 Einrichtungen (Vereine, Verbände, soziale Institutionen), die interessierten Menschen Einsatzbereiche für ehrenamtliches Engagement anbieten. Zum KELLU-Netzwerk gehören ebenfalls über 350 Freiwillige, die sich über KELLU vermittelt in den einzelnen Einrichtungen erfolgreich und mit viel Freude engagieren. Aktuell gibt es fortlaufend ca. 90 verschiedene ehrenamtliche Einsatzbereiche zu besetzen.

Durch die Herausgabe des „aktiv-punkt", einer Infobroschüre der Freiwilligenagentur KELLU, ist eine Netzwerkstruktur entstanden, die den „aktiv-punkt" effektiv als Multiplikator zwischen Freiwilligen, Auftraggebern, neuen Interessierten, Verwaltung, Politik und der Freiwilligenagentur KELLU einsetzt.

Die Tätigkeitsfelder sind ganz unterschiedlich geprägt. Von der Leseförderung in der Schule, dem Angebot Ausbilder(-in) "Erste Hilfe", Hunde als Begleiter im Seniorenpflegeheim, dem mobilen Einkaufswagen, das Projekt „Alltagshelfer" oder dem Agieren im Kunstmuseum ist die Auswahl freiwilligen Engagements sehr breit gefächert. KELLU arbeitet mit Schulen, Seniorenpflegeheimen, Kitas, Vereinen und Verbänden zusammen, die unterschiedlichste Personengruppen in ihrer jeweiligen Lebenssituation unterstützen möchten. Die Auftraggeber sind teilweise unmittelbar auf die Unterstützung Ehrenamtlicher angewiesen, um ihre gemeinwohlorientierte Arbeit aufrechterhalten zu können.

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (LAGFA) gründete am 04.05.2011 einen Verein. Als Dachverband für rund 100 Freiwilligenagenturen, -zentren und Koordinierungsstellen für das Ehrenamt setzt sich die LAGFA Niedersachsen aktiv für die Förderung des freiwilligen Engagements in Niedersachsen ein. Die Regionalgruppentreffen der LAGFA Niedersachsen Mitte-Ost und die LAGFA-Tagung bieten auf Landesebene einen fachlichen Austausch.

Auf Bundesebene setzt sich seit über 20 Jahren die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) für die Belange das bürgerschaftliche Engagements ein. "Die bagfa ist der bundesweite Dach- und Fachverband der Freiwilligenagenturen in Deutschland. Wir haben die Vision, dass alle Menschen mit ihrem freiwilligen Engagement unsere Gesellschaft mitgestalten können. Dafür stehen unsere Mitglieder, die Freiwilligenagenturen vor Ort."

Insbesondere sind hier die jährlich stattfindende Jahrestagung der Freiwilligenagenturen, Workshops zu aktuellen Themen und Workshops zum Freiwilligenmanagement und das neue QualitätsManagementSystem (QMS) hervorzuheben. Die Freiwilligenagentur KELLU ist sowohl Mitglied der LAGFA und der bagfa.